Schüler aus Elsterberg engagieren sich für Afrikaprojekt

Lehrerin Amelie Kruse sowie die Schüler Julia und Louisa übergeben einen Schekc an Torsen Krauße.


Ende April 2012 gab es für die Schüler der fünften Klassen der Elsterberger Trias Schule (Voglandkreis) eine sehr lebendige Schulstunde. Der Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Westafrika Torsten Krauße hielt einen Vortrag über die Arbeit des Vereins in Afrika. Es gab für die Schüler viele Informationen mit Bildern und Filmausschnitten aus Burkina Faso. Besonderen Spaß machte den Kindern, dass Erraten von Tieren anhand von aus Burkina Faso mitgebrachten geschnitzten Holztieren. Schüler der Schule hatten zwischen Fastnacht und Ostern (Fastenzeit) Geld für den Verein gesammelt. Sie boten ihren Nachbarn Dienste wie Schnee schippen, Auto putzen und Hecke schneiden an. Außerdem wurde Altpapier gesammelt. Anschließend veranstalteten die Schüler einen Kuchenbasar. Dabei kamen 200 Euro zusammen, die nach dem Vortrag übergeben wurden. „Das Geld wird für den in Kürze beginnenden Bau eines Kindergartens für 60 Waisenkinder eingesetzt“, informiert Torsten Krauße. Dessen Finanzierung steht nun seit Anfang Mai fest. Der Verein erhielt dafür die fehlende Summe von über 15.000 Euro durch die Aktion „Ein Herz für Kinder“.