Geplante Projekte

Burkina Faso: Association Dorcas – Jungsprojekt

Mittels Spenden und Fördermitteln konnte 2016 ein neues Lehrgebäude mit vier Klassenräumen gebaut werden. Außerdem wurde eine solarbetriebene Pumpe installiert. Dorcas Ausbildungszentrum Jungen 2017
Diese versorgt das Jungsprojekt und das bereits bestehende Gartenbauprojekt mit Wasser. Momentan werden 50 Jungen im Projekt betreut, zukünftig sollen bis zu 80 Jungen in Dorcas lernen und leben können. Doch dafür fehlt noch ein Internat. Dieses wird dringend für die Jungen benötigt, die keine Familie haben und auf der Straße leben bzw. für die Jungen, deren täglicher Weg von Zuhause ins Zentrum und wieder zurück zu weit wäre.
Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie es Association Dorcas dieses Internat zu bauen und den Jungen ein Zuhause zu geben.

Projektbeschreibung
Planung Gebäude mit Internat, Büro und Dienstwohnung

Burkina Faso: Association Dorcas – Erweiterungsbau Ausbildungszentrum der Mädchen und Frauen

Für dieses Jahr ist der Beginn eines Erweiterungsbaus für das Ausbildungszentrum der Frauen geplant. Da das Ausbildungszentrum über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist für die gute und qualitative Ausbildung, möchten jedes Jahr mehr Mädchen, die Ausbildung absolvieren.
Bauplanung in 3D für Nebau
Doch aufgrund des eklatanten Platzmangels in den Klassenräumen mussten viele Mädchen abgewiesen werden. Zu kleine und zu wenige Räume und die daraus resultierenden schlechten Lernbedingungen sind der Grund für den Neubau. So findet beispielsweise der Unterricht für die Mädchen des ersten Ausbildungsjahrs in einem Unterstand statt, der allerdings das Arbeiten bei Regen unmöglich macht.

Lageplan des Erweiterungsbaus

Benin: Schulkomplex in Tanguiéta
In Tanguiéta, einer Kleinstadt im Nordwesten Benins, gründete die Kirchengemeinde der Assemblée de Dieu vor zehn Jahren eine Grundschule. 2013 wurde die Grundschule um eine weiterführende Schule (collège), erweitert. 2015 kam der Kindergarten (maternelle) hinzu und die Klassen der Grundschule wurden zweizügig. Während eines Besuchs zweier Mitglieder von Kinderhilfe Westafrika im Jahre 2014 zählten die Klassen bis zu 70 KinderTanguieta_Juli_5_2017
Kinder brauchen Platz und geeignete Räume zum Lernen. Dies war in den bereits vorhandenen Gebäuden nicht mehr gewährleistet und so begann man mit dem Bau neuer Gebäude. 2015 wurde ein Gebäudekomplex mit vier Klassenzimmern fertiggestellt. 2016 begannen die Bauarbeiten eines weiteren Gebäudes mit sechs Klassenräumen. Die Gesamtkosten sind auf 42.748 Euro veranschlagt.
Dieses Projekt benötigt Spenden, um die Bauarbeiten so schnell wie möglich abschließen zu können.
Lesen Sie mehr dazu:
Vorstellung des gesamten Projektes von Sarah Albrecht
Fotostrecke