Patenschafts-Info

Mit einer Patenschaft finanziert der Pate die laufenden Kosten für ein Kind in einem unserer Projekte. Der Pate erhält einen Patenbrief mit Foto und Angaben zu dem betreffenden Kind. Sofern die Kinder im Rahmen ihrer Ausbildung bereits lesen und schreiben können, freuen sie sich über Briefe ihrer Paten und beantworten diese gerne. Bei den regelmäßig stattfindenden Reisen zu unseren Projekten können Paten die Arbeit vor Ort kennen lernen. Wie auch alle anderen Tätigkeiten beim Verein Kinderhilfe Westafrika e.V. wird die Patenschaftsarbeit von Vereinsmitgliedern ehrenamtlich geleistet.

  • Wir garantieren:
    Alle Patenbeiträge kommen zu 100% dem Patenkind zu Gute. Verwaltungskosten finanzieren wir aus Vereinsbeiträgen oder frei verfügbaren Spendengeldern.

  • Besuche
    Das Projekt und das Patenkind können nach Absprache jederzeit besucht werden.
  • Mehrere Paten pro Kind
    Bei Patenkindern, die, bedingt durch ihre Lebensumstände höhere Kosten verursachen, beahlten wir uns vor, diese an mehrere Paten zu vermitteln, um den Finanzbedarf zu decken.
  • Briefkontakt
    Paten können mit ihrem Patenkind in Briefkontakt treten. Die zu verwendende Sprache ist dafür bei Projekten in Burkina Faso französisch und für Projekte in Ghana englisch. Die Mädchen erhalten zunächst nur den Namen der Paten, damit sie wissen, wer ihre Pateneltern sind. Der briefliche Erstkontakt, wenn gewünscht, sollte vom Paten übernommen werden. Nicht immer erhält er eine Antwort, denn die Verhältnisse in Afrika sind anders als in Europa. Momentan ist Briefkontakt nur in französisch oder englisch möglich. Die Amtssprache in Burkina Faso ist Französisch, was aber auch nicht jeder sprechen kann. Deshalb muss den Mädchen jeder Brief übersetzt werden.

  • Pakete
    Pakete zu schicken ist möglich. Jedoch sollte man Folgendes beachten: Vor Ort können wir leider nicht nachprüfen, ob gesendete Pakete angekommen sind. Darüber hinaus fallen teilweise hohe Zollgebühren an, die der Empfänger zahlen muss. Darum kann es vorkommen, dass Päckchen, die in Burkina Faso angekommen sind, aus Geldmangel nicht ausgelöst werden können. Die Mädchen haben ihr größtes Geschenk in Form Ihrer Patenschaft.

  • Geburtstag des Patenkindes
    Zum Thema „Geburtstag“ ist es in Afrika nicht üblich, diesen zu feiern, so wie wir es in Europa kennen. Viele der Mädchen wissen nicht einmal ihr genaues Geburtsdatum und geben lediglich an „nach dem großen Regen im Jahr …“. Aus Höflichkeit werden deshalb möglicherweise irgendwelche Angaben gemacht, die dann später wieder geändert werden.

  • Kündigung der Patenschaft
    Die Patenschaft kann jederzeit beendet werden, da sich persönliche Verhältnisse so verändern können, dass eine Unterstützung nicht mehr möglich ist. In solch einem Fall bitten wir Sie um eine formlose schriftliche Kündigung der Patenschaft (die Angabe von Gründen ist nicht erforderlich, da keine rechtliche Verpflichtung besteht).

  • Spendenbescheinigung
    Die Patenschaftsbeträge und Spenden sind steuerlich absetzbar. Jeweils am Jahresanfang wird von uns automatisch eine Spendenbescheinigung über alle im Vorjahr gezahlten Patenbeträge und Spenden zugesandt.

  • Änderung der Anschrift des Paten
    Bei Änderungen der Anschrift sollte diese möglichst zeitnah an Kinderhilfe Westafrika e.V. übermittelt werden, damit die Spendenbescheinigung übersendet werden kann.